03.10.2014

LTE-Stick-Modell One Touch W800Z von Alcatel schafft 100 Mbit/s

Der LTE-Stick-Modell One Touch W800Z von Alcatel gehört zu den ersten LTE Surfsticks mit integriertem WLAN. Mit dem neuesten LTE-Stick der Telekom sind theoretisch Downloadraten von bis zu 100 Mbit/s im LTE-Netz möglich. Der neueste LTE-Surfstick unterstützt die Frequenzbänder um 800, 900, 1.800, 2.100 und 2.600 Megahertz (MHz).

Mobiler LTE WLAN Hotspot für bis zu 10 Nutzer

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern hat der One Touch W800Z von Alcatel ein integriertes WLAN-Modul, das bis zu 10 Geräte drahtlos mit Internet versorgen kann. Neben LTE ist der One Touch W800Z von Alcatel auch abwärtskompatibel, sodass mobiles Internet auch über andere Daten-Standards funktioniert. So ist der LTE-Surfstick auch über UMTS, EDGE und GSM einsetzbar. Ebenso steht auch der Erweiterungsstandard HSPA zur Verfügung, so dass auch ohne LTE Datenraten von bis zu 42 Mbit/s im Download und 5,76 Mbit/s im Upload erreicht werden können.  Dank der Schwenk-Funktion lässt sich der Stick am USB-Port optimal aufrichten, sodass der Empfang verbessert werden kann.

One Touch W800Z von Alcatel im Detail

Der Telekom-LTE-Speedstick der dritten Generation lässt sich dank selbstinstallierender Software per Plug & Play bedienen. Der integrierte SD-Kartenslot ermöglicht den Einschub einer Speicherkarte, sodass der Stick auch als mobiler Datenspeicher verwendet werden kann. Dies ist mit einer optionalen Erweiterung durch microSD-Karten mit bis zu 32 Gigabyte Speicherplatz möglich. Das Gerät ist mit allen aktuellen Betriebssystemen von Apple und Microsoft kompatibel. Der neue Speedstick IV misst 89 x 27,5 x 14 Millimeter und wiegt 39 Gramm. Im Lieferumfang sind ein USB-Kabel sowie eine Bedienungsanleitung enthalten.

Autor: Boe

Hier finden Sie nähere Informationen zum One Touch W800Z von Alcatel