24.07.2014

Samsung Galaxy S5 Mini mit UMTS und 4G-Internet im Test

Der Elektronikkonzern Samsung bringt eine verkleinerte Ausführung des Galaxy S5 auf den Markt. Das Samsung-Smartphone soll in zwei Varianten angeboten werden: ein Modell mit UMTS-Unterstützung und eine zweite Variante für 4G-Internet. Das 4G-Internet-Modell ermöglicht Surf-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

Quelle: Samsung

Hardware-Test: Handlicher als das große Galaxy S5

Mit 13,1 mal 6,5 mal 0,91 Zentimetern und einem Gewicht von 120 Gramm ist das Galaxy S5 Mini deutlich kleiner und leichter als das Spitzenmodell S5. Das neue Mini-Smartphone ist eine kleinere und technisch reduzierte Version des Galaxy S5, optisch sieht es dem Top-Smartphone aber sehr ähnlich. Auch das Gehäuse ist wie beim Galaxy S5 aus Kunststoff gefertigt und gegen Staub und Wasser geschützt.

In dem kleinen Android-4.4-Smartphone arbeiten eine 1,4 GHz schnelle Quad-Core-CPU und 1,5 GB RAM. Zur Ausstattung des Galaxy S5 Mini gehören außerdem ein 16 GB erweiterbarer Speicher und eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz. Für Selbstportraits und Videochats ist eine 2,1-Megapixel-Webcam auf der Vorderseite integriert. Das 4,5-Zoll Super-Amoled-Display löst mit 1280 mal 720 Pixeln auf. Der Akku hat eine Kapazität von 2100 mAh.

Samsung Galaxy S5 Mini: 2 Modelle für UMTS oder 4G-Internet

Die UMTS-Version des Samsung Galaxy S5 Mini unterstützt den 3G-Turbo HSPA+ mit Downloadraten von bis zu 42,2 Mbit/s. Uploads funktionieren im UMTS-Netz mit bis zu 5,76 Mbit/s. Das Long Term Evolution-Modell des Samsung-Smartphones kommt mit gesteigerten 4G-Datenraten von bis zu 150 Mbit/s im Downlink sowie 50 Mbit/s im Uplink zurecht. Mit an Bord sind außerdem Wlan und Bluetooth 4.0 LE.

Check: Software wie beim Galaxy S5

Wie beim großen Galaxy S5 setzt Samsung als Betriebssystem auf das aktuelle Android 4.4 samt seiner hauseigenen TouchWiz-UX-Oberfläche. Auch die meisten Software-Funktionen sind vom Spitzenmodell auf das S5 Mini kopiert worden. Dazu gehören der Ultra Power Saving-Modus, der bei geringem Akkustand die verbleibende Laufzeit steigern soll sowie der Kindersicherungsmodus. Der  integrierte Privatmodus soll in Kombination mit dem eingebauten Fingerabdrucksensor Zugriff auf private Dateien erlauben. Bislang gibt es noch keine offiziellen Angaben zum Verkaufspreis der neuen Galaxy S5 Mini Modelle.

Autor: Boe